Der Störhammer: Apple treibt nach wie vor den Smartphone-Markt an

Wenn Sie nur den Hammer der Störung erklären müssen, wie Märkte funktionieren, dann sieht jedes Problem aus wie ein Nagel.

Nicht jede lede kann gewinnen.

Juan Pablo Vasquez Sampere, der für die Harvard Business Review schreibt, erzählt uns alles über „Apples schrumpfende Auswirkungen auf die Smartphone-Branche“ (Tipp des Geweihs an Dan Moren).

Bitte lassen Sie Ihre Hände und Füße immer im Auto, da diese Fahrt sofort in eine Briar-Zone führt, in der sich die Räder lösen, bevor sie zum Stillstand kommen. Und geht in Flammen auf.

Die ersten drei Sekunden sind allerdings großartig.

Erster Satz:

Apple ist das Aushängeschild, wenn es darum geht, eine Unterbrechungsstrategie langfristig erfolgreich zu gestalten.

Wahr, wahr. Kein Problem dort.

Bereits 2007, als das iPhone auf den Markt kam, übernahm Apple Funktionen, die bisher nur wenige mobile Geräte zur Verfügung stellten, und machte sie Millionen von Verbrauchern zugänglich.

Tatsächlich! Das wird schwimmend. Worüber machte sich der Macalope überhaupt Sorgen? Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass dies nicht auf unbestimmte Zeit so weitergeht!

Nachfolgende iPhone-Versionen haben die verfügbaren Apps weiter verbessert: Mit dem iPhone 4 wurde das Multitasking-System von Apple eingeführt (speziell für Apps entwickelt).

[Geräusche von quietschenden Reifen, brechenden Leitplanken, panischen Schreien, Godzilla-Gebrüll, außerirdischem Todesstrahl, Clownhorn, Rutschpfeife]

Nein, eigentlich war es iOS 4, das Multitasking brachte.

Schnell verwandelt sich das Stück in eine iPhone-Wortsuppe.

… Das iPhone 5 Apps mit anderen Codierungssprachen wie Xcode und iOS SDK bereitstellte…

OK, jetzt werfen Sie nur zufällige Wörter aus. Und diese Worte ergeben leider keinen Sinn. Zugegeben, manchmal hat man Glück, wenn man ein Stück ausschließlich mit Worten aus einem Boggle-Wurf schreibt. Dieses Mal nicht.

Xcode ist eine Entwicklungsumgebung. Das iOS SDK ist eine Sammlung von APIs und anderen Tools, die Apple bereitstellt, damit Entwickler iOS-Apps erstellen können. Weder ist eine Codierungssprache.

… Und zwischen diesen iPhone-Generationen brachte Apple jeweils eine Version heraus, die die neuen Funktionen (iPhone 4s, iPhone 5c usw.) verbesserte und verfeinerte.

APPLE PRODUZIEREN ANDERES TELEFON. TELEFON MACHEN SACHE GUT.

Aber nach Steve Jobs kam das iPhone 6. Es war ein Game Changer für Apple, und nicht in guter Weise.

Steve Jobs starb im Jahr 2011. Das letzte Telefon, an dem er beteiligt war, war das iPhone 4s. Nun können Sie argumentieren, dass er wahrscheinlich Eingaben in iPhone 5 hatte, aber dies ist ein ziemlich nebulöses Gebiet. Es spielt sowieso keine Rolle, da Samperes Argumentation ebenso wie das berühmte Schenectady Pudding House von Frank Lloyd Wright, das im Hurrikan von 1938 umkam, zutrifft.

Was ist das?

Ah, dem Macalope wird gesagt, dass das keine echte Sache ist. Ähnlich wie Samperes Argument.

Das Erhöhen der Bildschirmgröße des Mobilteils ist der Hauptunterschied des iPhone 6 zum iPhone 5.

Ähm, OK, aber um Ihre geballte Ausdrucksweise der Zusammenführung von Softwarefunktionen mit Hardwareversionen zu nutzen, stellte das iPhone 6 Apple Pay sowie HealthKit und andere Funktionen zur Verfügung. Sehen Sie, Sie können dieses Spiel nicht einfach so spielen, als ob alle iPhones mit wundersamen Softwarefunktionen ausgestattet wären, und das alles hörte auf, als Sie es sagten, und sie kamen nur mit Hardwarefunktionen. Weil es einfach nicht stimmt.

Apple bekommt am unteren Ende des Marktes viel Konkurrenz. Samsung war natürlich der erste, aber jetzt gibt es auch Xiaomi und viele andere Unternehmen mit ähnlichen Smartphone-Angeboten.

Keines dieser Dinge erklärt Apples derzeitige Lage. Es ist nicht so, dass der Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt brandneu ist und Apple nicht einmal im unteren Marktsegment mithalten kann. Das eigentliche Problem ist einfach, dass der Smartphone-Markt gesättigt wird. Deshalb kämpfen viele Anbieter, nicht nur Apple. Aber Sampere kauft es nicht.

Abschließend muss angemerkt werden, dass der jüngste Rückgang der Smartphone-Verkäufe nicht unbedingt bedeutet, dass die Branche reift. Die Wachstumsrate einer Branche ist das Ergebnis der Aktivitäten der beteiligten Unternehmen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Telefone zu bauen, und die Leute werden sie kaufen! Es ist einfach!

Abgesehen von der angebotsseitigen Wirtschaftlichkeit könnte die Tatsache, dass fast jeder auf dem Markt bereits ein Smartphone besitzt, den Verkauf weiterer Smartphones erschweren.

Es ist sicherlich möglich, dass Apple sich selbst stört, aber wenn es dies tut, ist es wahrscheinlicher, dass dies mit einem anderen Produkt gemacht wird, als das iPhone neu zu erfinden. Immerhin stellt es bereits die besten iPhones her, die es herstellen kann. Natürlich nicht, dass Sampere darüber spricht.

Unabhängig davon treibt Apple wie immer die meisten Innovationen auf dem Smartphone-Markt voran. Fragen Sie einfach Samsung.

Lassen Sie Ihren Kommentar