Apple Q2 2019 Ergebnisse: iPhone-Verkäufe gingen zurück, aber fast alles andere floriert

Die iPhone-Verkäufe gehen möglicherweise zurück, aber Apple geht es gut. Apple hat am Dienstag seine Ergebnisse für das zweite Quartal 2019 bekannt gegeben und es ist klar, dass die Änderung des Geschäftsmodells in vollem Gange ist. Während Apple immer noch einen Umsatz von 58 Milliarden US-Dollar erzielte, blieben die iPhone-Umsätze mit 31 Milliarden US-Dollar relativ konstant, verglichen mit 37, 5 Milliarden US-Dollar im gleichen Quartal 2018. Apple hat im letzten Quartal den Absatz eingestellt, im Vorjahresquartal wurden jedoch 52 Millionen Einheiten verkauft.

In anderen Ländern sieht Apple stärker aus als je zuvor, insbesondere was Services anbelangt. Apple meldete eine Rekordsumme von 11, 5 Milliarden US-Dollar für diese Kategorie (einschließlich Apple Music, Digital Sales und Apple Pay) gegenüber 9, 2 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Es war das erste Mal, dass Services die Marke von 11 Milliarden US-Dollar überschritt. Ein Großteil davon waren bezahlte Abonnements, die fast 400 Millionen überstiegen, was einem Anstieg von 30 Millionen gegenüber dem letzten Quartal entspricht.

Die iPad-Verkäufe stiegen ebenfalls, ohne Zweifel dank der Veröffentlichung des iPad mini der fünften Generation und des neuen iPad Air. Das iPad erzielte einen Umsatz von 4, 9 Milliarden US-Dollar gegenüber 4, 1 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal 2018. Tim Cook stellte fest, dass das "Blockbuster" -Viertel Apples "stärkstes iPad-Wachstum seit sechs Jahren" darstellte und wir uns nach wie vor über unsere Pipeline innovativer Hardware, Software und Services freuen. Der Umsatz mit Macs blieb mit 5, 5 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 5, 8 US-Dollar relativ konstant Milliarden im vergangenen Jahr.

Wearables waren ein weiterer Lichtblick. Apple hat im Quartal Apple Watches, AirPods und anderes Zubehör im Wert von 5, 1 Milliarden US-Dollar verkauft, ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Laut Tim Cook ist die Wearables-Sparte von Apple jetzt etwa so groß wie ein Fortune 200-Unternehmen. Darüber hinaus stellte er fest, dass Apples installierte Basis einen neuen Rekord aufstellte.

Für das dritte Quartal erwartet Apple einen Umsatz zwischen 52, 5 und 54, 5 Milliarden US-Dollar, was eine Rückkehr zum Wachstum bedeuten könnte. Im dritten Quartal 2018 erzielte Apple einen Quartalsumsatz von 53, 3 Milliarden US-Dollar. Im außerbörslichen Handel gab die Apple-Aktie in den Nachrichten mehr als 10 US-Dollar aus.

Lassen Sie Ihren Kommentar