iPhone XS, XS Max: Zusammenfassung der Bewertungen: Schön und "das Beste, was es gibt", aber vielleicht warten Sie auf den XR

Mit dem iPhone XS und XS Max, die am Freitag auf den Markt kommen, ist die erste Runde der Bewertungen von Apple eingetroffen, die es als wert erachtet haben, eine früh zu erhalten. Und wenn Sie noch nicht vorbestellt haben, möchten Sie vielleicht weiter warten.

Das ist ziemlich genau das, was wir erwartet hatten, als Apple letzte Woche seine neuen iPhones vorstellte. Wie Sie an ihren Namen erkennen können, sind der XS und der XS Max visuell nicht vom iPhone X des letzten Jahres zu unterscheiden, abgesehen vom größeren Bildschirm des Max. Abgesehen von diesen zusätzlichen Pixeln (die Sie zusätzliche hundert Dollar kosten werden) und einer neuen goldenen Farbe, sind die Verbesserungen gegenüber dem iPhone X alle auf der Innenseite, und das könnte es zu einem schwierigen Upgrade machen, insbesondere für Leute, die ein iPhone X gekauft haben vergangenes Jahr.

Raymond Wong von Mashable sagt, dass das iPhone XS und XS Max „die beste Kombination von Hardware und Software von Apple“ und „die besten und leistungsstärksten iPhones sind, die Apple je hergestellt hat“. Er lobte auch die Leichtigkeit und das OLED-Display des iPhone XS Max und war es auch Besonders beeindruckt von Smart HDR und Low-Light-Fähigkeiten der Kamera. Er merkte jedoch an, dass iPhone X-Benutzer wenig Grund zum Upgrade haben und der hohe Preis für einige Käufer mit älteren iPhones eine Abneigung sein könnte.

Das Nilay Patel von Verge nannte die neuen iPhones "solide Aktualisierungen einer Erfolgsformel", riet aber auch dazu, ein paar Wochen zu warten: "Ich denke, es lohnt sich zu warten, bis sich das iPhone XR herausstellt, bevor es auf den Markt kommt - es hat denselben Prozessor." und die gleiche Hauptkamera für 750 Dollar. Die einzige große Frage ist, wie gut das 6, 1-Zoll-LCD im Vergleich zur OLED des XS aussehen wird. Aber dafür müssen wir erstmal abwarten. “Während er den Smart HDR- und Selfie-Hochformatmodus der rechnergestützten Fotografie des iPhone XS lobte, stellte er fest, dass der Pixel 2 XL insgesamt einen überlegenen Job gemacht hat - und die Lücke konnte Seien Sie noch breiter, sobald Googles neues Pixel-Handy nächsten Monat erscheint.

Joanna Stern von der Wall Street Journa l war stumpfer und sagte älteren iPhone-Besitzern, sie sollten „fest auf den XR aufpassen “, und neueren, sie sollten sich ganz zurückhalten. „Spring nicht vom X zum XS, es sei denn, du bist in einem iPhone-Upgrade-Programm oder verlierst unbedingt nach diesem Max-Bildschirm. Zurück zum Modell vom letzten Jahr, ich habe den Geschwindigkeitsschub ein wenig verpasst, aber nicht genug, um einen anderen oder mehr Riesen runter zu lassen. “Sie bemerkte auch, dass ihr XS Max-Bildschirm nach„ einem kleinen Sturz auf Holz “einen Riss bekam, was Apples Behauptung, dass der etwas stumpfe Neue Handys haben „das haltbarste Glas der Welt“.

John Gruber von Daring Fireball verbrachte auch einige Zeit mit den neuen iPhones und zeigte sich äußerst beeindruckt von den Verbesserungen, insbesondere der Kamera: „Für jeden, der ein Upgrade von einem älteren iPhone durchführt, sollten das iPhone XS und XS Max in jeder Hinsicht erstaunlich aussehen. Verglichen mit dem iPhone X aus dem letzten Jahr sind XS und XS Max durchweg solide Verbesserungen, bieten aber einen dramatischen Fortschritt in der Foto- und Videoqualität von Jahr zu Jahr. Wenn Sie sich für die Bildqualität der Fotos und Videos interessieren, die Sie mit Ihrem Telefon aufnehmen, ist es schwer zu widerstehen. “Cam Bunton und Stuart Miles von Pocketlint waren ebenfalls von der Kameraqualität beeindruckt und nannten die aufgenommenen Bilder„ im Allgemeinen beeindruckend und sahen detailliert aus, farbenfroh und so detailliert, wie Sie es sich unter schwierigen Bedingungen erhoffen, ohne den Kontrast zu stark zu verstärken. “

Abschließend schreibt Matthew Panzarino auf der TechCrunch, dass das iPhone XS und XS Max beweisen, wie weit Apple von der Konkurrenz entfernt ist. Von der Kamera bis zur Art und Weise, wie die neuronale Engine im A12-Chip die AR-Apps antreibt, ist Panzarino der Ansicht, dass Apple die neuen iPhones „dramatisch unterverkauft“ hat, insbesondere was die Fotoverbesserungen betrifft. Er sieht das iPhone XS und XS Max jedoch als weiteren Beweis dafür, dass sich Apple nicht für jährliche Upgrades interessiert, solange die Kunden die Plattform nicht verlassen: „Mit dem iPhone XS sehen wir möglicherweise nur den wahren Beginn des iPhone-as-a-Service-Ära. “

Lassen Sie Ihren Kommentar