Wie ein Apple TV-Stick den Video-Streaming-Dienst von Apple sofort zum Hit machen kann

Vielleicht haben Sie es zwischen all dem Truthahn-Brining und den Black Friday-Verkäufen verpasst, aber letzte Woche berichteten The Information, dass Apple erwog, einen winzigen AppleTV-Stick herzustellen, der denen von Mitbewerbern wie Amazon und Roku ähnelt.

Bisher hat Apple die Preisgestaltung für Apple TV konsequent beibehalten. Als das Unternehmen das Apple TV 4K vorstellte, ließ es den Preis für das Modell der vierten Generation nicht einmal sinken - beide Modelle sind immer noch zum Verkauf und kosten ab 149 US-Dollar bzw. 179 US-Dollar.

Vergleichen Sie das mit der Konkurrenz: Sie können einen Fire TV Stick für 40 USD und eine 4K-Version für 50 USD kaufen, und vergleichbare Geräte von Roku kosten 30 USD bzw. 40 USD. Ja, diese Sticks sind im Vergleich zur Apple-Box unterfordert - die Apple TV-Box von Roku kostet 100 US-Dollar -, aber Apple ist preislich auf dem Markt für TV-Boxen nicht konkurrenzfähig.

Das ist Apple für dich. Es war noch nie der Niedrigpreisführer. Der Unterschied besteht darin, dass Apple 2019 einen neuen Video-Streaming-Dienst einführen wird, der mehr als eine Milliarde Dollar an Inhalten umfasst, die es seit mehr als einem Jahr kauft. Und während die Leute das Zeug auf ihren iPads, iPhones und Macs ansehen können, ist es auf einem Fernseher ohne Apple TV nicht leicht zugänglich.

Wir befinden uns in einer Ära, in der Apple große Anstrengungen unternimmt, um die Einnahmen aus seinen Diensten zu steigern, vom App Store über iCloud und Apple Music bis hin zu diesem neuen Videodienst. Die Frage ist, ob das Wachstum des Videoservices von Apple wichtig genug ist, um hohe Gewinnspannen und Preise für Hardwareprodukte wie Apple TV aufzugeben. Laut The Information hat Apple zumindest darüber nachgedacht.

Klebe es an sie

Wenn Apple einen Apple TV-Stick wie den Fire TV-Stick von Amazon herstellen würde, hätte das Gerät dann alle Apple TV-Funktionen?

Der Reiz von TV-Stick-Produkten besteht darin, dass sie klein, unauffällig und billig sind. Es fällt mir schwer zu glauben, dass Apple einen für 50 US-Dollar verkaufen würde, wie Amazon, aber bei 75 US-Dollar oder sogar 100 US-Dollar wäre er dramatisch billiger als der heutige Einstiegspreis von 149 US-Dollar für Apple TV.

Welche Art von Funktionalität würde ein Apple TV-Stick bieten? Es ist leicht zu sagen, dass es möglicherweise keine Unterstützung für 4K und HDR bietet, aber ich zögere ein wenig, diese abzuschreiben. In 4K und HDR ist derzeit der TV-Markt angesiedelt, und Apple wird sich zweifellos damit rühmen, dass die gesamte Programmausstattung seines Videodienstes in 4K HDR enthalten ist. Würde Apple 2019 ein neues TV-Produkt bauen und keine 4K-HDR-Unterstützung anbieten? Ich nehme an, es ist möglich, aber es scheint mir eine seltsame Wahl zu sein. Vielleicht wäre es für Apple eine bessere Option, zwei Modelle anzubieten, wie es Amazon und Roku tun - eine Nicht-4K-Version für 75 US-Dollar und eine 4K-Edition für 100 US-Dollar, sagen wir.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Apple die Funktionalität der aktuellen Apple TVs entfernt, um den Stick vom „echten“ Apple TV zu unterscheiden. Die Siri-Fernbedienung könnte möglicherweise weggelassen werden. (Apple kann den Käufern sogar anweisen, die Remote-App auf ihren iPhones oder iPads zu verwenden, um das Gerät zu steuern.) Apps können eingeschränkt sein, sodass nur Video-Apps im App Store angezeigt werden.

Dann gibt es die radikaleren Möglichkeiten: Was ist mit einem TV-Stick, auf dem nur die TV-App läuft? Sie können weiterhin Streaming-Dienste von Drittanbietern abonnieren, jedoch nur, wenn Sie Apple als Wiederverkäufer verwenden. (Das fühlt sich für mich zu restriktiv an.) Oder was ist mit einem Gerät, das nur AirPlay unterstützt? (Ich empfinde es als viel zu restriktiv und unfreundlich, Leute dazu zu zwingen, herauszufinden, wie sie AirPlay verwenden und ihre Geräte damit verbinden können.)

Apple TV

Ich frage mich auch, ob Apple nicht einfach ein viel billigeres Produkt herstellt, sondern lediglich Apple TV und Apple TV 4K rabattiert und den neuen Videodienst anregt. Was passiert, wenn die Preise für die beiden Boxen auf 79 und 99 US-Dollar oder 99 und 129 US-Dollar oder was auch immer gesenkt werden - und Apple dann neuen Käufern sechs kostenlose Monate des neuen Videodienstes anbietet? Dies ist eine Möglichkeit, die Leute zu motivieren, eine Schachtel abzuholen und den Service auszuprobieren, ohne den Preis für jeden Kunden zu senken.

Hier gibt es viele Möglichkeiten. Viele von ihnen machen nicht viel Sinn, aber andererseits macht es auch keinen Sinn, Ihre TV-Boxen für 149 und 179 US-Dollar zu verkaufen.

Apple TV in einem Fernseher?

Wenn Apple über Möglichkeiten nachdenkt, den Zugang zu seinem Ökosystem im Allgemeinen und seinem Videodienst im Besonderen zu erweitern, sollte zumindest die Idee in Betracht gezogen werden, dass Apple auch einige oder alle Apple TV-Technologien an TV-Hersteller lizenzieren sollte.

Mein aktueller 4K-HDR-Fernseher von TCL verfügt über eine integrierte Roku-Software. Im Wesentlichen wird die gesamte TV-Eingangsschnittstelle von Rokus Software gesteuert. In meinem Fernseher befindet sich im Grunde eine Roku-Box. Es gibt auch TV-Geräte, in die die Fire TV-Technologie von Amazon integriert ist. Ist es nicht zumutbar zu glauben, dass Apple mit einigen TV-Partnern einen Vertrag abschließen könnte, um eingebettete Apple TV-Technologie für ihre High-End-4K-HDR-Geräte anzubieten?

In alten Zeiten, als Apple den Erfolg an den Gewinnspannen maß, die es beim Verkauf seiner Hardwareprodukte erzielte, würde ich Ja sagen. Aber heute geht es bei Apple um das Dienstleistungsgeschäft und das Ökosystem. Es ist wahrscheinlich wichtiger, dieses Ökosystem in mehr Fernsehgeräte zu integrieren, als die Verkaufserlöse von Apple TV, auf die möglicherweise verzichtet wird.

Ökosystem erweitern

Ich weiß nicht, was passieren wird, aber es fühlt sich an, als würde Apples bisherige Unternehmenskultur den aktuellen Geschäftsfokus von Apple stark beeinträchtigen. Menschen, die bereits einen Fuß in Apples Ökosystem haben, brauchen einen Grund, weiter einzusteigen.

Am vergangenen Wochenende habe ich mit einem Freund gesprochen, der sich über den Verkauf einer iTunes-Fernsehserie von Apple gefreut hat. Er hat ein iPad und ein iPhone, aber kein Apple TV - und er wollte die TV-Folgen sehen, die er auf seinem Fernseher gekauft hat. Eine Situation wie diese sollte ein Kinderspiel sein - und wenn Apple es billiger machen würde, sein Fernsehgerät an sein Ökosystem anzuschließen, würde er Fernsehserien bei iTunes kaufen und den TV-Dienst von Apple ausprobieren, wenn er herauskommt. Aber er gibt keine 150 Dollar für ein Apple TV aus.

Dies ist die Art von Person, die Apple auf die eine oder andere Weise erreichen muss.

Seien wir ehrlich: Apples Vermögen wird niemals steigen oder fallen, basierend auf den Einnahmen aus dem Verkauf von Apple TV-Hardware. Es ist ein nachträglicher Einfall eines Produkts, bestenfalls eine geringfügige Zunahme des gesamten Ökosystems. Es könnte sich jedoch als wesentlicher Bestandteil einer umfassenderen Strategie herausstellen, Menschen dazu zu bringen, jeden Monat Apple-Geld für den neuen Videodienst zu bezahlen.

Dein Zug, Apple.

Lassen Sie Ihren Kommentar