Verwendung der neuen 3D-Weltlinsen von Snapchat mit erweiterter Realität

Snapchat geht nicht kampflos unter. Nachdem Snapchat die wichtigsten Funktionen der Facebook-Suite für mobile Apps übernommen hat, hat es die brandneuen 3D-Weltobjektive auf den Markt gebracht.

Die 3D-Objektive von Snapchat basieren auf ähnlichen Augmented-Reality-Animationen, die die Selfie-Filter so beliebt gemacht haben. Die Selfie-Filter von Snapchat wurden schließlich für die AR-Kamerafunktionen von Facebook gestohlen. Anstatt Ihr Gesicht mit AR zu animieren, können Sie mit den 3D-Weltobjektiven von Snapchat mithilfe der Rückfahrkamera Ihres Smartphones schwebende Animationen zu den vor Ihnen liegenden Objekten hinzufügen.

So geht's: Starten Sie nach dem Aktualisieren auf die neueste Version der Snapchat-App die App und wechseln Sie zur Rückfahrkamera, indem Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke tippen oder zweimal auf eine beliebige Stelle im Sucher tippen.

Wenn Sie mit der Rückfahrkamera gefunden haben, was Sie aufnehmen möchten, tippen Sie einmal auf den Sucher. Ein Raster wird auf dem Boden vor Ihnen angezeigt. Dies wird von der AR-Technologie von Snapchat als Plattform zum Einfügen der 3D-Objekte verwendet.

Sobald das Raster angezeigt wird, sehen Sie rechts neben dem Auslöser eine Reihe verschiedener Objektive. Derzeit sind die meisten Objektive für 3D-Selfie-Filter vorgesehen, für die Sie die Frontkamera verwenden müssen. Streichen Sie durch, bis Sie eine Weltlinse finden, wie die Textblase „Hey!“ Oder den Smiley-Regenbogen.

Sie können auf das Objekt tippen, um zwischen verschiedenen Animationen zu wechseln. Zum Beispiel kann das Regenbogengesicht mit herausstehender Zunge in eine Weinwolke oder eine Kaffeetasse verwandelt werden. Sie können die Größe ändern oder den Rahmen verschieben, bevor Sie ein Bild oder Video aufnehmen.

Einige Linsen, wie die Blumenkrone, enthalten sowohl ein 3D-Selfie als auch eine Weltlinse. Dies bedeutet, dass Sie ein Video mit Ihrem Gesicht aufnehmen können, das eine 3D-Blumenkrone trägt, und dann zur hinteren Kamera wechseln und 3D-Blumen aufnehmen können, die vor Ihnen sprießen.

Tippen Sie auf das „X“ unter dem Auslöser, um die Einstellungen zurückzusetzen und von vorne zu beginnen, um neue animierte 3D-Objekte auszuprobieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar