Häufig gestellte Fragen zur Apple Card: Zinssätze, Prämien, Anmeldung und alles Weitere, was Sie wissen müssen

Smartphones Apple Card: Warum es möglicherweise nicht die Kreditkarte für Sie ist Apple Card: Warum es möglicherweise nicht die Kreditkarte für Sie ist Untertitel auf unserem YouTube-Kanal verfügbar Mehr für Sie zu mögen: Apple und der Oberste Gerichtshof, Apples Trade-In-Programm, Apples schwankende Marktkapitalisierung: Macworld Podcast Folge 631 Apple und der Oberste Gerichtshof, ... Mit iPhone-Objektiven bessere Fotos aufnehmen Mit iPhone-Objektiven bessere Fotos aufnehmen ... Apple iPhone XR enthüllen Apple iPhone XR enthüllen Apple iPhone Xs, Xs Max enthüllen Apple iPhone Xs, Xs Max enthüllen Apple-Einnahmen, neue Funktionen in Betriebssystem-Betas, Abnehmen mit der Apple Watch: Macworld Podcast Ep. 615 Apple-Einnahmen, neue Funktionen im Betriebssystem ... Apples bevorstehende Kreditkarte verspricht niedrige Zinssätze, keine Gebühren und tägliche Belohnungen, aber die Konkurrenz ist immer noch groß.

Unter den Fernsehshows, Magazinen und Spielediensten, die auf dem Apple-Event „Show time“ vorgestellt wurden, befand sich ein überraschender Einstieg in eine Kategorie, die außerhalb von Apples Steuerhaus kaum zu finden ist: eine Kreditkarte. Die Apple Card ist keine herkömmliche Plastik-Kreditkarte, mit der Sie Punkte für Ihre Einkäufe sammeln können. Vielmehr ist es eine völlig neue Art, online und offline einzukaufen. Hier ist alles, was Sie darüber wissen müssen:

Was ist die Apple Card?

Die Apple Card ist eine Kreditkarte der Marke Apple von MasterCard. Im Gegensatz zur aktuellen Barclaycard Visa mit Apple Rewards, bei der es sich um eine Partnerkarte handelt, ist die Apple Card im Besitz von Apple und wird von Apple betrieben.

Wann wird es verfügbar sein?

Laut Apple wird die Apple Card diesen Sommer erhältlich sein.

Wie beantrage ich die Apple Card?

Natürlich mit deinem iPhone. Die Anwendungen werden in der Wallet-App über Apple Pay abgewickelt. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise in regelmäßigen Abständen die Mühe haben, sich zu bewerben, wenn Sie noch keine haben. Denken Sie daran, dass es sich um eine Kreditkarte handelt. In der Anwendung werden Sie wahrscheinlich weiterhin nach Ihrer Arbeitserfahrung, Ihrer Sozialversicherungsnummer usw. gefragt.

Also muss ich ein iPhone haben?

Stimmt. Die Karteninformationen werden in der Wallet-App gespeichert, und Sie benötigen ein iPhone, um sie abzurufen.

Funktioniert mein altes iPhone?

Wahrscheinlich. Jedes iPhone, das Apple Pay und die Wallet-App unterstützt, funktioniert. Wenn Sie also kein iPhone 5s besitzen, sind Sie gut.

Die Apple Card kann überall verwendet werden. Die besten Vorteile ergeben sich jedoch, wenn Sie mit Apple Pay einkaufen.

Was ist mit dem iPad?

Sie können die Wallet-App nicht auf das iPad herunterladen, es gibt also keine Möglichkeit, sie anzuwenden, und es ist kein NFC vorhanden, sodass Sie sie nicht in Geschäften verwenden können. Sie können es jedoch für die Apple Store App und für Apple Pay online verwenden, wenn Sie sich auf Ihrem iPhone anmelden.

Kann ich eine physische Karte bekommen oder ist sie nur virtuell?

Apple bietet auch eine lasergeätzte Titankarte an, wenn Apple Pay nicht verfügbar ist. In der wahren Apple-Mode ist die Karte minimal und wunderschön, ohne Zahlen, Verfallsdatum oder CVV-Code, um es zu vermasseln.

Was ist, wenn ich meine Kartennummer oder mein Ablaufdatum benötige?

Sie finden diese Informationen in der Wallet-App.

Was ist, wenn ich meine Apple Card verliere?

Apple stellt in der Wallet-App eine Schaltfläche zur Verfügung, mit der Sie Ihre Karte einfrieren und eine neue bestellen können.

Welche Bank stellt die Karte aus?

Apple ist eine Partnerschaft mit Goldman Sachs eingegangen. Bemerkenswert ist, dass dies die erste Kundenkreditkarte der Bank ist.

Wie schnell werde ich genehmigt?

Laut Apple dauert die Genehmigung einige Minuten, sodass der gesamte Vorgang wahrscheinlich genauso lange dauert wie bei der Beantragung einer Kundenkarte.

Ihr Kontostand und das Fälligkeitsdatum stehen im Vordergrund, wenn Sie die Registerkarte "Apple Card" in der Wallet-App starten.

Wann kann ich meine Apple Card verwenden?

Da alle Ihre Karteninformationen auf Ihrem Telefon gespeichert sind, können Sie Ihre neue Karte verwenden, sobald Sie genehmigt wurden.

Wie kaufe ich ein?

Genau wie bei jeder anderen Karte. Wenn Sie etwas in einem Geschäft kaufen, in dem Apple Pay angeboten wird, können Sie Ihr Telefon in die Nähe des kontaktlosen Lesegeräts halten oder (je nach iPhone-Modell) auf die Home- oder Power-Taste doppelklicken, um den Bezahlbildschirm schnell aufzurufen und sich zu authentifizieren mit Touch ID oder Face ID.

Kann ich die Apple Card mit meiner Apple Watch verwenden?

Na sicher. Da es sich um eine normale Kreditkarte handelt, funktioniert sie genauso wie jede andere Karte.

Kann ich Zahlungen für Dinge wie wiederkehrende Rechnungen und Dienstprogramme planen?

Da die Wallet-App standardmäßig eine Nummer, ein Ablaufdatum und eine CVV enthält, müssen Sie diese Informationen nur auf der Zahlungsseite für die Rechnung eingeben, die Sie hinzufügen möchten.

Gibt es Anmeldebonusse?

Apple hat während der Ankündigung der Apple Card nichts über Anmeldebonusse gesagt, aber das bedeutet nicht, dass es keine sporadischen Angebote geben wird, um neue Benutzer anzulocken.

Gibt es ein Belohnungsprogramm?

Jep! Apples Prämienprogramm heißt Daily Cash. Es ist kein kompliziertes Punktesystem, sondern es zahlt sich einfach für jeden getätigten Einkauf aus.

Die Prämien der Apple Card werden täglich ausgezahlt und über eine Geldkarte geliefert.

Wie hoch ist der tägliche Cash-Prämiensatz?

Mit der Apple Card erhalten Sie 3 Prozent Erstattung für Apple Store-Einkäufe und iTunes-Downloads sowie 2 Prozent Erstattung für alle anderen Einkäufe, die mit Apple Pay getätigt wurden. Wenn Sie die physische Apple Card verwenden, erhalten Sie jedoch nur 1 Prozent zurück.

Gibt es ein Limit, wie viel tägliches Geld ich bekommen kann?

Nein, Apple legt keine Obergrenze für die Höhe des Tagesgeldes fest, das Sie verdienen können. Die Höhe des Verdienstes hängt jedoch davon ab, wie viel Sie ausgeben, und es gibt ein Limit dafür.

Kann ich mein Tagesgeld sofort ausgeben?

Deshalb heißt es Daily Cash. Anstatt einen Monat oder ein Jahr auf den Erhalt eines Prämienschecks zu warten, wird alles, was Sie verdient haben, automatisch in Form einer Apple Pay Cash-Karte in Ihre Brieftasche eingezahlt. Von dort aus können Sie es auf Ihr Bankkonto überweisen, Geld an einen Freund senden oder einfach in einem Geschäft, das Apple Pay akzeptiert, etwas kaufen.

Was ist, wenn ich etwas zurückgeben muss, für das ich bereits eine Belohnung erhalten habe?

Das ist noch nicht ganz klar, aber vermutlich wird Apple Ihre Karte entweder mit dem Betrag belasten, der abgebucht werden muss, oder den Betrag von Ihrem Tagesguthaben abziehen.

Wo kann ich meine Transaktionen aufzeichnen?

Alles, was Sie sehen müssen, befindet sich direkt in der Wallet-App, einschließlich Fälligkeitsdatum, Transaktions- und Zahlungsverlauf und Ausgabenanalyse. Apple wird die Ausgabenkategorien auch farblich kennzeichnen, sodass „Trends bei Ihren Ausgaben leicht zu erkennen sind. ... viel Orange sehen? Das sind Dinge wie Mittagessen und Kaffee. Grün? Das müssen die Tickets nach Miami sein. “

Fallen jährliche Gebühren an?

Nee.

Fallen Gebühren zu spät an?

Auch nein.

Was ist mit ausländischen Transaktionsgebühren?

Wieder nein. Laut Apple fallen für die Apple Card keinerlei Gebühren an, auch wenn Sie versehentlich Ihr Ausgabenlimit überschritten haben.

Der intelligente Ausgabenanalysator von Apple gibt an, wie viel Zinsen Sie aufgrund Ihrer Zahlung schulden.

Was sind die Zinssätze?

Apple gab an, dass ihre Zinssätze zu den niedrigsten in der Branche gehören, aber sie sind nicht gerade freundlich. Auf der Apple Card-Website gibt Apple an, dass die variablen APRs ab März 2019 zwischen 13, 24 Prozent und 24, 24 Prozent liegen. Dies könnte sich also zum Zeitpunkt der Karteneinführung ändern.

Was ist mit Bargeldvorschüssen?

Wir wissen nicht, wie die Bedingungen für Bargeldvorschüsse von Apple aussehen werden, aber im Allgemeinen sind sie mit extrem hohen Zinssätzen verbunden.

Wann wird meine Rechnung fällig?

Anstelle eines flexiblen Fälligkeitstermins leistet Apple alle Kartenzahlungen am letzten Tag des Monats, unabhängig davon, wann Sie sich beworben haben.

Was passiert, wenn ich mein Fälligkeitsdatum verpasse?

Da keine verspäteten Gebühren anfallen, ist nicht klar, wie Apple Zinsänderungen auf Ihre Rechnung anwenden wird. Kreditkarten müssen zwischen dem Eingang Ihrer Rechnung und dem Fälligkeitsdatum mindestens 21 Tage bieten. Da die Apple Card jedoch voraussichtlich keine Kontoauszüge enthält, müssen wir warten, bis die endgültigen Geschäftsbedingungen vorliegen.

Wie bezahle ich?

Sie tätigen Zahlungen in der Wallet-App über die Schaltfläche "Bezahlen".

Kann ich mehr als eine Zahlung pro Monat leisten?

Ja. Zusätzlich zu den monatlichen Standardzahlungen können Sie bei Apple auch wöchentliche oder zweiwöchentliche Zahlungen einrichten, die dem Zeitpunkt entsprechen, an dem Sie bezahlt werden.

Wie kann ich meinen Zinssatz und meine Strafen sehen?

Bevor Sie Ihre Zahlung übermitteln, zeigt Apple ein intelligentes Rad für Zahlungsvorschläge an, mit dem Sie wissen, wie viel Zinsen basierend auf dem von Ihnen bezahlten Betrag anfallen.

Geht das Barclaycard-Visum mit Apple Rewards weg?

Es ist unklar, ob Apple den Kauf von Barclaycard Visa für den Apple Store nach dem Start der Apple Card weiterhin anbieten oder unterstützen wird.

Wird Apple alle meine Transaktionen sehen?

Laut Apple werden der Transaktionsverlauf und die Ausgabenzusammenfassungen auf Ihrem iPhone erstellt, sodass Apple Ihre Kartendaten nicht sehen kann.

Was ist mit Goldman Sachs?

Da Goldman Sachs Ihnen Geld leiht und jede Transaktion sichert, werden alle Einkäufe und Zahlungen, die Sie mit Ihrer Apple Card tätigen, protokolliert.

Verkauft Goldman Sachs meine Daten?

Laut Apple hat Goldman Sachs zugestimmt, "Ihre Daten niemals für Marketing- oder Werbezwecke an Dritte weiterzugeben oder zu verkaufen".

Mit Apple können Sie Ihre Transaktionen und Ausgaben ganz einfach in der Wallet-App anzeigen.

Was ist, wenn ich den Support kontaktieren muss?

Apple hat die Apple Card-Unterstützung direkt in Messages via Business Chat integriert. Anstatt einen automatisierten Dienst anzurufen, senden Sie einfach einen Text und eine Person antwortet 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.

Lassen Sie Ihren Kommentar