So löschen Sie nicht benötigte Time Machine-Sicherungen in Time Capsule von Apple

Apples Time Capsule kombinierte eine Wi-Fi-Basisstation und eine Festplatte für den vernetzten Datenzugriff und Time Machine-Backups. Das Unternehmen hat das Gerät und andere damit verbundene Netzwerkgeräte eingestellt, es sind jedoch noch zahlreiche Geräte in Betrieb.

Ein Problem bei Time Capsule ist, dass das Laufwerk mit veralteten Sicherungen gefüllt werden kann, wenn Sie Computer migrieren und nicht den alten Sicherungssatz übernehmen. Glücklicherweise macht Time Capsule diese Daten auf eine bestimmte Weise verfügbar, sodass unerwünschte Sicherungen gelöscht werden können.

Der Datenordner im Time Capsule-Volume enthält Time Machine-Sicherungen. (Ja, die Bildschirmaufnahme ist uralt, seit ich Time Capsule das letzte Mal für Backups verwendet habe.)

Warnung : Diese Löschungen können nicht rückgängig gemacht werden. Stellen Sie vor dem Löschen eines Time Machine-Backups aus Ihrer Time Capsule doppelt sicher, dass es das ist, was Sie wirklich beabsichtigen.

  1. Hängen Sie Ihr Time Capsule-Volume in den Finder ein. (Wenn Sie das Kennwort vergessen haben, können Sie mit dem AirPort-Dienstprogramm die Einstellungen für die Dateifreigabe zurücksetzen.)

  2. Öffnen Sie den Datenordner.

  3. Suchen Sie alle Datenträgerabbilder, die veralteten Sicherungen entsprechen, und werfen Sie diese in den Papierkorb.

  4. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, den Papierkorb sofort zu leeren, da es sich um ein Netzwerkvolume handelt. Wenn ja, erklären Sie sich damit einverstanden. Anderenfalls leeren Sie den Papierkorb aus dem Finder-Menü.

  5. Werfen Sie das Volume aus dem Finder aus ( Finder > Eject ).

Dieser Mac 911 Artikel ist eine Antwort auf eine Frage, die Macworld-Leser Steve gestellt hat.

Fragen Sie den Mac 911

Wir haben eine Liste der Fragen zusammengestellt, die uns am häufigsten gestellt werden, sowie Antworten und Links zu Spalten: Lesen Sie unsere Super-FAQ, um zu sehen, ob Ihre Frage abgedeckt ist. Wenn nicht, suchen wir immer nach neuen zu lösenden Problemen! Senden Sie Ihre Mail an, und geben Sie an, ob Sie Ihren vollständigen Namen verwenden möchten. Jede Frage wird nicht beantwortet, wir antworten nicht auf E-Mails und können keine direkten Ratschläge zur Fehlerbehebung geben.

Lassen Sie Ihren Kommentar