Sogar Kopfhörer passen sich Ihren Ohren an, um den perfekten Klang zu erzielen

Unsere Ohren sind genauso unterschiedlich wie unsere Augen. Warum gehen die Hersteller von Kopfhörern also davon aus, dass wir alle dasselbe hören? Diese Frage führte zur Entwicklung von Even-Kopfhörern (99 US-Dollar UVP).

Verwendet sogar proprietäre Software, um den einzigartigen „EarPrint“ jedes Hörers zu bestimmen, der dann verwendet wird, um den perfekten Klang zu liefern. Mit den Even-Kopfhörern wird der Ton nicht unbedingt lauter, aber je nach Hörvermögen klingt er ausgeglichener. Vielleicht gibt es eine bestimmte Frequenz, die Ihre Ohren bei geringer Lautstärke nicht wahrnehmen - der Even-Kopfhörer erhöht sie automatisch für Sie. Auf diese Weise müssen Sie die Lautstärke nicht ganz aufdrehen, um die zugrunde liegenden Melodien oder Beats in einem bestimmten Song zu hören.

Für mich haben die Even-Kopfhörer definitiv einen hörbaren Unterschied gemacht. Ich habe Songs von Beck, Jamie XX, Ariana Grande, Tame Impala, A $ AP Rocky und den neuen Rihanna-Song aus dem Star Trek -Soundtrack gespielt. Mit meinem EarPrint haben die Even-Kopfhörer den Gesang und den Bass in allen Genres verbessert. In Bezug auf die Hardware sind die Even-Ohrhörer so elegant und gut verarbeitet wie alle anderen kabelgebundenen Ohrhörer dieser Preisklasse. Sie müssen sie jedoch nach etwa neun Stunden aufladen. Die Schnur ist mit Stoff überzogen, um ein eleganteres Aussehen zu erzielen, und es kommt nicht leicht zu Verwicklungen. Die linke Seite ist weiß und die rechte Seite ist schwarz, so dass das Anlegen intuitiver ist. Genau wie bei einigen Verschreibungen von Augenlinsen sind die linken und rechten nicht austauschbar.

Um meinen individuellen EarPrint zu erstellen, habe ich die Ohrhörer aufgesetzt, um acht verschiedene Frequenzen in jedem Ohr zu hören. Ich wurde angewiesen, auf die Schaltfläche „Get Even“ auf dem Controller zu tippen, sobald ich den Ton hören konnte. Die Ohrhörer zeichnen auf, bei welchem ​​Dezibelpegel Ihre Ohren jede Frequenz - Ihre Hörschwelle - erfasst haben, und erstellen dann einen eindeutigen Algorithmus, der auf diesen Pegeln basiert. Der Vorgang dauert ungefähr zwei Minuten. Von da an geben die Even-Kopfhörer den Ton nach diesem einzigartigen Algorithmus oder Ihrem EarPrint wieder, jedes Mal, wenn Sie einen Titel, einen Film oder eine andere Art von Audio einfügen.

Der Vorgang erinnerte mich daran, dass ich zum Augenoptiker ging und diesen Test ablegte, bei dem Sie jedes Mal einen Knopf drücken müssen, wenn Sie eine verzerrte Linie sehen. Tatsächlich sagte mir auch Mitbegründer und CEO Danny Aronson, dass er seine Kopfhörer als "Brille für die Ohren" betrachte.

Even ist nicht das einzige Unternehmen, das Software entwickelt hat, um den Klang auf sehr individuelle Weise zu verbessern: Zwei iOS-Apps, die mir in den Sinn kommen, sind Mimi Music und Boom. Beide Apps können jedoch nur Musik abspielen, die Sie gekauft und lokal auf Ihr iPhone heruntergeladen haben. Die Songs von Spotify und Apple Music sind DRM-geschützt, daher funktioniert das Herunterladen nicht, was im Zeitalter des Streamings veraltet zu sein scheint. Mimi Music kann eine Verbindung zu Ihrem Spotify-Konto herstellen, Sie müssen jedoch Premium-Abonnent sein. Darüber hinaus können die Even-Kopfhörer auf Ihrem Mac oder auf verschiedenen iPhones verwendet werden, ohne dass Sie jedes Mal eine App herunterladen müssen.

Wenn überhaupt, sind die Even-Kopfhörer eher mit dem BoomStick vergleichbar, einem Dongle, mit dem auch billige Kopfhörer erstaunlich klingen können (99 US-Dollar UVP, erhältlich bei Amazon). Ich habe versucht, die Even-Kopfhörer an den BoomStick anzuschließen, damit ich ihre Klangqualität buchstäblich nebeneinander testen konnte. Der BoomStick allein lieferte einen robusteren Klang - es war eher ein "Wow" -Moment -, während die Even-Kopfhörer eine subtilere Verstärkung des Gesangs und des Basses zu liefern schienen. Ich habe sogar mein Even EarPrint neu kalibriert, um es intensiver zu machen (im Grunde habe ich mich dumm gestellt, als ich die Frequenzen hörte, bis sie ein paar Sekunden später lauter wurden), und es hat meine Socken immer noch nicht von der Art des BoomSticks gesprengt. Vielleicht sind meine Ohren so gut.

Das Problem mit dem BoomStick ist, dass er den gleichen Preis hat, aber die Premium-Kopfhörer nicht erhältlich sind. Wenn Sie also ein neues Paar Kopfhörer kaufen möchten, wird Even Sie denken lassen, dass Sie Rihanna in voller Lautstärke hören, wenn Sie nicht sind.

Die Even-Kopfhörer wurden im Juni für 99 US-Dollar auf der Website des Unternehmens zum Verkauf angeboten und werden im August ausgeliefert. Sie können auch auf der Even-Website nachlesen, wie die EarPrint-Technologie funktioniert.

Lassen Sie Ihren Kommentar